Lokale SEO vs. traditionelle SEO - Vergleich und Unterschiede.

Schauen Sie sich den Vergleich von einem der besten SEO-Agenturen im Land geschrieben und wählen Sie eine Strategie für Ihr Unternehmen.
Milena Fietko
Senior SEO Spezialist bei Delante
facebooktwitterverlinkt
tiktok
youtube
Lokale SEO vs. traditionelle SEO - Vergleich und Unterschiede.

Betreiben Sie ein lokales Unternehmen? Oder träumen Sie davon, national (vielleicht sogar international) bekannt zu werden? In beiden Fällen ist SEO der Schlüssel zum Erfolg, wenn auch natürlich nicht der einzige. Es scheint, dass SEO immer noch SEO ist und dass Sie in beiden Fällen einfach ein Schema anwenden und mit dem Prozess weitermachen können, wie Sie es immer getan haben. Das ist natürlich nicht der Fall. Hinter SEO steht (oder sollte stehen) immer eine Strategie. Und im Falle der lokalen SEO ist diese auf ein bestimmtes Gebiet ausgerichtet. Die Elemente des Prozesses der traditionellen SEO und der lokalen SEO sind sehr unterschiedlich, daher möchte ich Sie in das Thema einführen: Lokale SEO vs. traditionelle SEO - Vergleich und Unterschiede.

INHALTSVERZEICHNIS

Wie sichtbar ist Ihr Unternehmensprofil bei Google?

Kostenlos prüfen

Lokale oder allgemeine SEO - Welche Strategie wählen?

Einem von Ibotta veröffentlichten Bericht zufolge kaufen immer mehr Verbraucher lieber online ein als im Ladengeschäft. Dieser Trend setzt sich fort, da immer jüngere Generationen zu Verbrauchern werden, die in der Lage sind, ihr Geld so auszugeben, wie sie es möchten. Dies wirft die Frage auf: Macht es überhaupt Sinn, vor Ort zu werben, und wer sollte von einer solchen Form der Werbung profitieren?

Quelle: Ibotta (2018)

Die Antwort ist einfach: Wenn Sie ein Unternehmen haben, das auf ein lokales Publikum angewiesen ist, sollten Sie in Marketingkanäle für lokale Aktivitäten investieren - einschließlich SEO. Aber das ist nicht der einzige Grund. Nach der Pandemie haben wir ein wenig vergessen, dass es so etwas wie eine Omnichannel-Kommunikation gibt. Die Unternehmen konzentrierten sich auf den Aufbau von Online-Geschäften, weil das damals die einzige Möglichkeit war, zu überleben. Diese Zeit ist nun vorbei, und möge sie nie wiederkehren. Aber sind die Unternehmen in die stationäre Welt zurückgekehrt?

Immer mehr Unternehmen, ob groß oder klein, investieren wieder in lokale Betriebe. Auch eine Reihe von Branchen hat das wachsende Potenzial erkannt und plant die Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit auf ein größeres geografisches Gebiet. Natürlich hängt alles von der Branche und dem Verbraucherverhalten ab, aber auch wenn Statistiken zeigen, dass immer weniger von uns offline einkaufen, ist es immer noch ein hoher Prozentsatz, der zeigt, dass es sich lohnt, in diese Einnahmequelle zu investieren.

Natürlich ist SEO eines der grundlegendsten Werkzeuge im Inventar des Vermarkters. Aber es wird nicht so effektiv sein, wenn Sie mehr Kunden in Ihr stationäres Geschäft bringen wollen.

Was ist der Unterschied zwischen lokaler Positionierung und allgemeiner/nationaler Positionierung?

Die Positionierung im herkömmlichen Sinne und die lokale Positionierung haben dasselbe Ziel - die Verbesserung der Position und Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in den Suchergebnissen. Beide Methoden sollen Ihnen helfen, mehr Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen und Sie online leichter auffindbar zu machen.

Worin besteht der Unterschied? Traditionelle SEO konzentriert sich auf die Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Website entweder auf nationaler oder globaler Ebene, während sich lokale SEO auf die Verbesserung der Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in lokalen Suchergebnissen konzentriert. Sie brauchen nicht einmal eine eigene Website zu haben (nicht empfohlen), um in den Suchergebnissen zu erscheinen! Allgemeine SEO und lokale SEO nutzen viele der gleichen Strategien, aber im Falle der lokalen SEO handelt es sich um spezifische Methoden, die Ihnen helfen, mit Suchenden in Ihrem lokalen Umfeld zu interagieren.

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung zielt auf ein viel breiteres Publikum ab, und der Nutzer kann sowohl mit der Absicht, Informationen zu finden, als auch mit dem Wunsch, eine Transaktion zu tätigen, zu Ihnen kommen. Bei lokaler SEO ist die Absicht des Nutzers informativ, aber SEO-Unternehmen weisen darauf hin, dass, wenn der Nutzer an einem lokalen Unternehmen interessiert ist, die Wahrscheinlichkeit einer Konversion (Inanspruchnahme einer Dienstleistung / Kauf in einem stationären Geschäft) hoch ist.

Typische Suchanfragen mit lokaler Absicht können wie folgt unterteilt werden

  • [Stichwort / Dienstleistung] + Stadt / Region
  • [Stichwort/Dienstleistung] + in meiner Nähe
  • [Stichwort/Dienstleistung] + in der Nähe

Mit dieser Art von Modifikatoren können Sie Suchergebnisse entweder nach dem von Ihnen eingegebenen Ort oder nach dem von Ihnen freigegebenen Ort filtern.

Google-Ergebnisse für die Suche nach ,,Restaurant Wroclaw''

Google wendet seit einigen Jahren auch neuronales Matching auf lokale Suchanfragen an, was bedeutet, dass die Suchmaschine selbst ,,vorschlägt", dass die Anfrage einen lokalen Bezug hat. Unten sehen Sie ein Beispiel für die Eingabe des Wortes ,,Restaurant" in den Vororten von Wroclaw. Die Ergebnisse zeigen die nächstgelegenen Restaurants, in denen man essen gehen kann, obwohl der in Google eingegebene Begriff nicht darauf hindeutet, dass es sich um Restaurants ,,in meiner Nähe" handelt.

Google-Ergebnisse für das wort ,,Restaurant''

Wettbewerb

Ein wichtiger Unterschied zwischen lokaler SEO und allgemeiner SEO ist der Wettbewerb. Im Falle der allgemeinen Positionierung ist dies ein viel wichtigeres Thema als im Falle der lokalen SEO. Die allgemeine Positionierung bezieht sich auf das Streben nach einer hohen Position in den Suchergebnissen im ganzen Land, was bedeutet, dass man gegen mehrere Konkurrenten antreten muss, die in verschiedenen Regionen tätig sind. Dies kann aufgrund des größeren geografischen Gebiets und des vielfältigeren Publikums schwieriger sein.

Andererseits zielt die lokale Positionierung darauf ab, eine hohe Sichtbarkeit in den Suchergebnissen für ein bestimmtes geografisches Gebiet, z. B. eine Stadt oder eine Region, zu erreichen. In diesem Fall gibt es weniger Wettbewerb, da es sich um Unternehmen handelt, die in demselben Gebiet tätig sind. Dies macht es einfacher, die Strategie auf die Bedürfnisse des lokalen Marktes zuzuschneiden und sich darauf zu konzentrieren, das Vertrauen der lokalen Kunden zu gewinnen.

Zielpublikum

Dies ist ein Aspekt, der bei der Entwicklung einer SEO-Strategie häufig übersehen wird, und genau hier sollten Sie ansetzen. Lokale Zielgruppen können eine besondere Klientel sein. Es reicht aus, die kulturellen Unterschiede zwischen Schlesien und anderen Regionen Polens zu analysieren. Dies allein zeigt uns, dass die Anpassung der SEO-Aktivitäten an das Publikum äußerst wichtig ist.

So können beispielsweise Redewendungen, Dialekte oder Traditionen, die für Schlesien (ein Gebiet in Polen mit einigen deutschen Einflüssen) typisch sind, einen anderen Ansatz für die Optimierung von Inhalten, die Verwendung von Schlüsselwörtern oder die Kommunikation auf der Website erfordern. Die Anpassung Ihrer SEO-Strategie kann das Engagement bei den lokalen Nutzern erhöhen und ihr Verständnis für Ihr Angebot verbessern.

Ein perfektes Beispiel dafür ist der gryfnie.com-Shop, der sich hervorragend für die Einführung von Dialekt auf der Website eignet, wie Sie auf dem Screenshot unten sehen können.

kulturelle Lokalisierung des Angebots
Quelle: https://gryfnie.com/sklep/produkty/bonclok-na-logorki-edycja-limitowano-2094

Außerdem kann eine Content-Marketing-Strategie unter Berücksichtigung lokaler kultureller Vorlieben, Bräuche oder geografischer Gegebenheiten maßgeschneidert werden. Durch die Erstellung von Inhalten, die sich auf die lokale Geschichte, Ereignisse oder Themen beziehen, können Sie eine Bindung zu Ihrem Publikum aufbauen und dessen Aufmerksamkeit gewinnen.

Wenn Sie die kulturellen Unterschiede analysieren und sich über aktuelle Trends und Themen auf dem Laufenden halten, können Sie Ihre SEO- und Content-Marketing-Strategien effektiver anpassen. Dies zeigt auch, dass das Unternehmen an den Bedürfnissen der lokalen Kunden interessiert ist und diese kennt.

Bei der allgemeinen Positionierung ist die Sorge um den kulturellen Aspekt und die lokale Gemeinschaft weniger wichtig.

Inhalt

Allgemeine SEO und lokale SEO unterscheiden sich in ihren Inhaltsstrategien. Bei lokaler SEO muss der Inhalt auf ein bestimmtes geografisches Gebiet zugeschnitten sein . Zu den Schlüsselwörtern gehören in der Regel Ortsnamen, Regionen und lokale Begriffe. Es ist wichtig, ortsspezifische Informationen wie Adressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten und andere für lokale Nutzer nützliche Details anzugeben. Der Inhalt sollte sich auf die Lösung von Problemen der lokalen Gemeinschaft konzentrieren und Tipps oder Informationen über lokale Veranstaltungen oder Neuigkeiten bieten.

Bei Content-Strategien für Unternehmen, die sich landesweit positionieren, geht es inerster Linie darum, umfassende Inhalte zu erstellen, die die Aufmerksamkeit verschiedener Zielgruppen aus unterschiedlichen Regionen auf sich ziehen. Bei den Schlüsselwörtern handelt es sich häufig um generische Begriffe, die weltweit beliebt sind. Die Inhalte sollten entsprechend aufwändig und umfassend sein und ein breites Spektrum von Nutzerbedürfnissen abdecken.

Link Building

Die Linkaufbau-Strategie für lokale und allgemeine SEO unterscheidet sich erheblich. Im Zusammenhang mit lokaler SEO ist es entscheidend, sich auf die Gewinnung von Links von lokalen Websites zu konzentrieren, die sich auf ein bestimmtes geografisches Gebiet beziehen.

Zu den Aktivitäten außerhalb des Standorts sollten folgende gehören:

  • Lokale Verzeichnisse und Branchendienste,
  • Links, die mit lokalen Geschäftspartnern erworben wurden, z. B. durch Linktausch oder gemeinsame Werbekampagnen,
  • Lokale Veranstaltungen und Sponsoring haben oft umfangreiche Werbemaßnahmen, die genutzt werden können, um einen Link auf die Website zu erhalten,
  • Bewertungen und Empfehlungen von Kunden auf lokalen Plattformen,
  • Lokale Medien und die Presse fügen oft gegen eine geringe Gebühr (manchmal auch kostenlos) einen Artikel über Ihr Unternehmen mit einem Link zu Ihrer Website hinzu.

Andererseits gibt es bei allgemeiner SEO mehr Konkurrenz, so dass Sie den Linkaufbau umfassender angehen und z.B. Gastbeiträge, Veröffentlichungen auf gesponserten Portalen, Social Media oder die Zusammenarbeit mit Influencern nutzen müssen.

Welche Branchen sind am ehesten in der Lage, sich lokal zu positionieren? 

Kurz gesagt, es handelt sich um Unternehmen, deren Produkte oder Dienstleistungen nicht online bestellt werden können oder deren Lieferung vom anderen Ende des Landes aus nicht möglich ist. Sie werden ja auch nicht online in ein Hotel in Warschau gehen oder Fisch und Pommes frites von London nach Paris bestellen, die in weniger als einer Stunde geliefert werden.

Darüber hinaus wird die lokale Werbung eher von Unternehmen genutzt, deren Dienstleistungen so schnell wie möglich benötigt werden oder die aufgrund rechtlicher Beschränkungen nicht online abgewickelt werden können - ein Beispiel dafür ist jedes Dokument, das notariell beglaubigt werden muss. Ein weiteres Beispiel sind Geschäfte, die mit Medizin oder Kosmetologie zu tun haben - sie lassen sich online nicht erfolgreich abwickeln. Es gibt noch mehr Beispiele: Immobilien, Industrie, Reparatur usw.

Fast alle B2C-Dienstleistungen basieren auf einer lokalen Positionierungsstrategie. Ein gutes Beispiel für eine lokal tätige Branche ist die Tourismusbranche: Hotels, Attraktionen usw.

Was sind die gemeinsamen Elemente der lokalen und nationalen Positionierung?

Eines der häufigsten Probleme ist natürlich die Suchmaschinenoptimierung der Website. Lokale Unternehmen haben in den meisten Fällen auch eine lokale Seite. Auch wenn viele Suchanfragen in der Phase ,,Suche nach einer bestimmten Sache in Google Maps" enden, lohnt es sich, dafür zu sorgen, dass Ihre Website auch in Ihrem Google Unternehmensprofil sichtbar ist.

Google-Ergebnisse für die Suche nach ,,Notar Wroclaw''


Der SEO-Prozess ist in diesem Fall ähnlich wie bei der nationalen SEO. Der wichtigste Unterschied liegt in der Verwendung von Schlüsselwörtern. Bei der allgemeinen SEO konzentrieren Sie sich auf die Positionierung allgemeiner Phrasen (ohne Standort), während Sie bei der lokalen SEO sicherstellen, dass Sie in einem bestimmten Gebiet sichtbar sind. Ein Notar, der in Wroclaw wirbt, sollte alle typischen SEO-Elemente haben, die für Wroclaw-bezogene Schlüsselwörter optimiert sind. Dies:

ein Beispiel für eine falsche Optimierung

Es funktioniert nicht optimal.

Welche Elemente, die für nationale SEO bekannt sind, funktionieren auch für lokale SEO?

  • Optimierung der Metadaten, aber für lokale Schlüsselwörter.
Optimierung der Metadaten
  • Optimierung und Sättigung der Schlagzeilen mit lokalen Schlüsselwörtern, versteht sich. Das folgende Beispiel könnte natürlicher sein, aber es funktioniert - die Website erscheint in den ersten 3 Suchergebnissen (natürlich ist das nicht der einzige Faktor!).
Schlagzeilenoptimierung
  • Optimierung der technischen Elemente der Website - Geschwindigkeit, Crawl-Budget, Sicherheit.
  • Optimierung der Inhalte für die von den Nutzern gesuchten Schlüsselwörter.
  • Optimierung der internen Links.

Elemente, die in der traditionellen SEO nicht verwendet werden

  • Local Business Schema, das es Suchmaschinen ermöglicht, wichtige Informationen über den Standort eines Unternehmens, wie Name, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten usw., explizit zu übermitteln. Dies erleichtert es den Suchmaschinen, die Branche und den Standort zu verstehen, was dazu beiträgt, die Suchergebnisse besser auf die lokalen Suchanfragen der Nutzer abzustimmen. Darüber hinaus können mit strukturierten Daten zusätzliche Informationen direkt in den Suchergebnissen angezeigt werden.
lokales Geschäftsschema
  • Optimierung der Landing Page für den Standort, wo Elemente wie:
  1. Adresse mit Karte und Standortmarkierung
  2. Öffnungszeiten,
  3. Beschreibung gesättigt mit lokalen Schlüsselwörtern
  4. Links zu Dienstleistungen/Produkten,
  5. Kontaktmöglichkeiten.

Optimierung des Google Unternehmensprofils

Das Google Unternehmensprofil ist sowohl für die allgemeine als auch für die lokale Suchmaschinenoptimierung wichtig. Für die lokale SEO ist die Optimierung jedoch entscheidend. Das liegt daran, dass viele lokale Suchanfragen auf dem Unternehmensprofil landen.

Wenn wir nach dem nächstgelegenen Zahnarzt in Krakau suchen, werden wir alle Informationen in den Suchergebnissen finden. Es ist gar nicht nötig, die Website aufzurufen. Vor allem, wenn wir eine Situation haben, die ein schnelles Eingreifen erfordert. Alle Informationen, die wir benötigen, um die Einrichtung zu kontaktieren und zu besuchen, sind direkt im Google Unternehmensprofil enthalten.

Zahnarzt in Krakau Google Unternehmensprofil

Daher ist es nicht unwichtig, das Google Unternehmensprofil selbst so zu positionieren, dass Ihr Ort möglichst weit oben in der Rubrik ,,Standorte" erscheint.

Bei der Optimierung von SEO Maps oder Visitenkarten geht es nicht nur um Google! Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Strategie auch für andere Suchmaschinen wie Bing, Yandex und Safari gelten sollte. Jede dieser Suchmaschinen hat ihre eigenen Algorithmen, Einschränkungen und Möglichkeiten. Dennoch können in jedem Fall einige Optimierungselemente die Sichtbarkeit in den organischen Suchergebnissen verbessern.

Die wichtigsten Faktoren sind:

  1. Hauptkategorie und Unterkategorien
    TIPP: Es lohnt sich zu prüfen, welche Kategorien von Ihren engsten Mitbewerbern verwendet werden.
Kategorie - Hauptpositionierung
  1. Eine Beschreibung (bis zu 750 Zeichen), die das Wesen des Unternehmens wiedergibt, aber auch die wichtigsten Schlüsselwörter zur Beschreibung des Unternehmens enthält.

Beschreibung im Google Unternehmensprofil
  1. Fotos und Videos mit engem Bezug zu Ihrem Unternehmen - das Einstellen von Stockfotos oder irreführenden Bildern, die nichts mit Ihrem Unternehmen zu tun haben, kann zu einer schlechteren Platzierung der Visitenkarte führen.
Fotos im Google Unternehmensprofil
  1. Attribute - hier können Sie alles auflisten, was Ihr Unternehmen auszeichnet, wie z. B. Annehmlichkeiten, Zugänglichkeit usw.
  2. Dienstleistungen - mit einer detaillierten Beschreibung der von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen
  3. Produkte - ein Bereich, in dem Sie Produkte direkt auf der Visitenkartenebene präsentieren können.
Produkte im Google Unternehmensprofil
  1. Beiträge - Sie können dort Ankündigungen und Angebote, wie neue Produkte oder Veranstaltungen, veröffentlichen
Beiträge im Google Unternehmensprofil
  1. Bewertungen - sie sind entscheidend für den Aufbau eines positiven Images eines Unternehmens. In vielen Fällen sind sie es, die die Kunden dazu bringen, den Dienst zu nutzen, während negative Bewertungen sie effektiv abschrecken.
  2. Reaktion auf Feedback - auch auf negatives Feedback, das zeigt, dass uns die Zufriedenheit jedes Kunden am Herzen liegt. Der schlimmste Fehler, den Sie machen können, ist, einen negativen Kommentar zu ignorieren oder sich auf einen Streit einzulassen.
  3. Fragen und Antworten - In diesem Bereich können die Nutzer Fragen über das Unternehmen stellen. Antworten können sowohl vom Visitenkarteninhaber als auch von anderen Nutzern gegeben werden. Daher ist es wichtig, schnell auf die gestellten Fragen zu antworten, um z. B. die Aktionen von Konkurrenten zu vermeiden, die auf diese Weise zu Fehlinformationen führen können.
  4. Kontaktinformationen - NAP (Name, Adresse, Telefon) - es ist wichtig, dass sie mit den Informationen in verschiedenen Quellen übereinstimmen, insbesondere auf der Website oder auf Portalen, die Daten über Unternehmen zusammenfassen.

Kann ein Unternehmen beide Strategien anwenden?

Natürlich geht das! Es gibt viele Beispiele von Unternehmen, die sowohl auf nationaler als auch auf lokaler Ebene tätig sind. Dementsprechend werden sie sowohl lokale als auch nationale Suchmaschinenoptimierung nutzen.

Das beste Beispiel sind Online-Shops mit physischen Geschäften wie Martes (eine Kette von Sportgeschäften in Polen), die effektiv in beiden Bereichen tätig sind und das Potenzial des lokalen und des Online-Verkaufs erkannt haben. Solche Omnichannel-Aktivitäten kehren nach einer Zeit der Pandemie in die Strategie vieler Unternehmen zurück.

Omnichannel-Kommunikation

Die Anwendung beider Strategien ermöglicht es Ihnen, das Potenzial des Marktes unabhängig von seiner Größe voll auszuschöpfen. Es ist jedoch zu bedenken, dass jede Strategie eine angemessene Anpassung und Analyse der Wirksamkeit erfordert. Dies wiederum kann zu einer kontinuierlichen Verbesserung und Optimierung der SEO-Aktivitäten führen, was langfristig viel bessere Ergebnisse bringen wird.

Zusammenfassung

SEO-Strategien, sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene, sind wichtige Instrumente für moderne Unternehmen. Bei der Entscheidung für die richtige Strategie sollte man die Merkmale der Branche, die lokalen Kundenpräferenzen und das Marktpotenzial berücksichtigen. Natürlich gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Strategie die beste ist, denn viele Unternehmen können beide gleichzeitig anwenden und sie an ihre Ziele und ihren Betriebskontext anpassen.

Es lohnt sich, daran zu denken, dass der Prozess der Verbesserung und Optimierung von SEO-Bemühungen ein kontinuierlicher ist. Die Analyse der Ergebnisse, die Anpassung von Schlüsselwörtern, die Erstellung wertvoller Inhalte und die Entwicklung lokaler Partnerschaften sind alles Elemente, die den Erfolg in beiden Bereichen der Suchmaschinenoptimierung ermöglichen. Für viele Unternehmen ist die Kombination beider Strategien der Schlüssel zur Maximierung des Marktpotenzials, unabhängig von ihrer Größe.

Denken Sie daran, dass Flexibilität und die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen, in einem dynamischen Unternehmensumfeld ebenso wichtig sind wie Wissen und Fähigkeiten. Mit der richtigen Herangehensweise an SEO können wir uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und erfolgreich sein.

Über den Autor

Milena Fietko

SEO-Strategie-Manager

Milena ist auf Branchen spezialisiert, die einen unkonventionellen Ansatz für den Prozess erfordern, oder auf Themen, die andere nicht abdecken würden. Sie arbeitet seit 2016 bei Delante. Privat tanzt sie gerne zu karibischen Rhythmen.

Erhalten Sie jetzt eine erweiterte Checkliste in Ihren Posteingang

Möchten Sie weitere Tipps erhalten? Holen Sie sich ein praktisches PDF und finden Sie darin eine lokale SEO-Checkliste mit zusätzlichen Tipps.
Vielen Dank! Ihr Beitrag ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
* Mit dem Herunterladen der Checkliste melden Sie sich automatisch für unseren Newsletter an. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, aber wir garantieren Ihnen, dass Sie ihn nicht verpassen werden.

❤️ Weitersagen! ❤️

War dieser Blogbeitrag hilfreich für Sie? Vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden und Kollegen zu teilen, damit auch sie ihre Marketingfähigkeiten verbessern können!
facebooktwitterverlinkt
tiktok
youtube

Fangen Sie jetzt an, Kunden von Google zu bekommen!

+2780 Geschäftsinhaber wie Sie haben Localo zu ihrem Toolkit hinzugefügt, um ihr lokales Geschäft mit Leichtigkeit zu fördern.
Jetzt loslegen
Google-Unternehmensprofile-Management-Tool